Habbsunn Deine Unnofiziele Habbo Fanseite
  Habbo Betrugs Hinweis
 

Leider gibt es in jeder Online Community immer einige wenige, die meinen, betrügen zu müssen. Habbo ist hier leider keine Ausnahme. Daher ist es sehr wichtig, dass du weisst, wie du dich vor Betrug schuetzen kannst.


Talerbetrug

Eine übliche Art des Betrugs ist der sogenannte Talerbetrug. Der Betrüger bietet dir einen Talercode gegen Möbel. Allerdings sollst du zuerst dein Möbelstueck tauschen. Wenn du das tust, wirst du einen ungültigen Code bekommen und bist dein Möbelstück los. Der einzige sichere Weg, Taler gegen Moebel zu tauschen ist, mit den Schatzmöbeln zu tauschen aus der Schatzkammer (Talermünzen, Talersack, Goldbarren).


Andere werden dir versichern, dass sie einen ganz speziellen Cheat kennen, z.B. dass sie leicht an Taler kommen, so wie Staffs. Sie sagen, du müsstest eine spezielle Nummer an der Talerhotline eingeben, dann bekommst du viele Taler umsonst. Dieser Code ist jedoch deren Habbo ID, so dass du am Ende Taler kaufst für den Betrüger. Fall bitte nicht auf diesen Trick herein!


Möbelbetrug

Hier gibt es die unterschiedlichsten Methoden, wie Betrüger versuchen, an deine Möbel zu gelangen. Einige findest du nachfolgend:

 

  • Möbelverdopplung. Es gibt keine Möglichkeit, Möbel in irgendeiner Art und Weise zu verdoppeln. Lass dich also nicht in Versuchung bringen, jemandem deine Möbel zu geben, der dir dies verspricht.

     
  • Tausch von Haustieren. Haustiere können nicht getauscht werden. Gib niemandem ein Möbel, der dir dafür ein Haustier verspricht.

     
  • Teleporter Tausch. Es ist vorher nicht abzusehen, ob ein Teleporter-Paar zueinander passt oder nicht, auch wenn es dir vorher demonstriert wird, kann der Tauschpartner dann einen anderen Tele auswählen und dir geben.

     
  • Raumausstattung. Dir bietet ein Habbo an, für deinen Raum eine Wandfarbe und Bodenfarbe zu tauschen? Fall nicht drauf herein, dies ist nicht möglich!

     
  • Pokal Betrug. Dir zeigt ein Habbo einen Pokal von einem Staff und bietet ihn für viele Möbel zum Tausch an? Vorsicht! Er kann diese gegen eine identisch aussehende austauschen. Im Tauschfenster siehst du die Inschrift des Pokals nicht! Hohes Betrugsrisiko!

     
  • Gescriptete Möbel. Manche schaffen es ab und zu, Möbel zu scripten bzw. durch ein Script so zu ändern, dass es scheint, sie hätten ein exklusives Rare. Informiere dich auf Fanseiten oder den Mods, ob ein Möbelstück wirklich exklusiv ist, oder ob dich jemand hereinlegen will.

     
  • Bezahlen für Raumrechte. Dir werden Rechte in einem tollen Raum angeboten im Tausch gegen Möbel. Vorsicht! Du hast keine Garantie, dass du 1. die Rechte wirklich bekommst und 2. wie lange du sie behalten darfst! Betrugsgefahr ist hier sehr hoch!

     
  • Pay to Stay. Bezahlen um zu bleiben. Manche Besitzer von Spielräumen bieten dir möglicherweise an, dass du in deren Räumen bleiben darfst und an Spielen teilnehmen kannst, wenn du ein Möbelstück gibst. Du hast keine Garantie, dass sie dich danach nicht doch kicken. Gehe niemals auf solche Angebote ein!

     
  • Glücksspiele (Spiele mit Einsatz) Glücksspiele sind für Jugendliche nach Deutschem Recht generell verboten. Doch ungeachtet dessen werden es einige immer wieder versuchen. Nimm an solchen Spielen nicht teil, du kannst nie wissen, ob du die versprochenen Möbel bekommst oder ob du nicht einfach gekickt wirst, sobald du deinen Einsatz gegeben hast.


     
  • Geteilte Wohnungen (WGs) Manche mögen dich dazu überreden wollen, mit ihnen zusammen eine WG zu bilden, oder zusammen einen großen Raum zu bauen. Vergiss nicht, dass, sobald du deine Möbel in dessen Raum stellst, sie ihm gehören und wir nichts tun können, um sie dir zurückzuholen.


    Betrügerseiten
    Betrügerseiten sind wahrscheinlich eine der häufigsten Methoden, um an das Passwort eines anderen Habbos zu kommen. Manche geben sogar vor, die persönliche Homepage eines Staffs zu sein. Es gibt viele Arten, einige stellen wir dir vor:

     
  • Kostenlose Möbel / Taler: Seiten, die kostenlose Taler oder Möbel anbieten, sobald man seinen Habbo Namen und Passwort eingegeben hat, sind immer Betrügerseiten. Fall bitte nicht drauf rein.

     
  • Retro Hotels: Möglicherweise bist du schon mal über eine Seite gestolpert, die Habbo.de täuschend echt ähnelte. Solange in der Adressezeile aber nicht habbo.de steht, ist es eine Betrügerseite. Es gibt auch keine Habbo-Betaversionen. Gib deinen Habbo Namen und dein Passwort nur auf der echten Habbo Seite ein: www.habbo.de

     
  • Reloader: Ein anderer Habbo gibt dir möglicherweise einen Link zu seiner Homepage. Sobald du ihn besuchst, wird deine Verbindung zum Habbo unterbrochen und ein Popup erscheint, wo du dich wieder einloggen sollst. Doch Vorsicht: Der andere Habbo versucht damit, deinen Account zu stehlen. Wenn du deine Daten eingibst, gibst du sie dem Betrüger. Solltest du also eine Meldung bekommen, dass deine Verbindung zum Habbo getrennt wurde, dann schließe deinen Browser, öffne ihn wieder und logge dich nur auf habbo.de ein.

     
  • Scripts und Cheats: Manche Webseiten bieten dir möglicherweise coole Tricks oder Cheats zum Download an. Lade sie nicht herunter, denn meistens enthalten solche Daten Keylogger oder Trojaner. Mit solchen Programmen ist es dem Betrüger möglich, Zugriff auf dein Passwort oder schlimmstenfalls deinen PC zu bekommen.
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=